Menschen mit Demenz

im Alltag pflegen und betreuen

Zielgruppe: Pflegende aller Fachbereiche

Die Erkrankung Demenz betrifft rund 1,6 Millionen Menschen in Deutschland. Ein Verständnis für diese Diagnose zu entwickeln, ist für alle Beteiligten eine wichtige Voraussetzung. Durch die nachlassenden kognitiven Fähigkeiten stehen die Gefühle und Empfindungen bei dementiell veränderten Personen im Vordergrund. Nur wenn sich die Menschen und insbesondere natürlich Pflegekräfte, die den Alltag gemeinsam mit den Erkrankten erleben und gestalten, auf diese neue Kommunikation einstellen und ihre eigenen Gefühle wiederentdecken, bildet dies eine maßgebliche Grundlage für entspanntes Miteinander.

Diese Themenschwerpunkte verteilen sich auf zwei aufeinander aufbauende Module:
– Was bedeutet es, mit kognitiven Einschränkungen den Alltag mit Demenz zu gestalten?
– Wie kann eine gelungene Kommunikation aussehen?
– Das Pflegekonzept von Tim Kitwood
– Gestaltung eines Milieus, in dem Alltagsgestaltung gelebt wird

Referentin:
Monika Pigorsch,
Dipl. – Sozialpädagogin, Gerontopsychiatrische Pflegefachkraft

Termine:
27. Juni und 11. Juli jeweils von 14 – 17 Uhr in Krefeld

Ort:
reha team West, Mevissenstr. 64a, 47803 Krefeld

Preis:
95- €

6 Fortbildungspunkte über www.regbp.de

rechts ANMELDUNG

 

pfeil_oben1 nach oben