Praxis der Port – Versorgung

Zielgruppe: 3-jährig examinierte Pflegekräfte aller Fachbereiche

In der Pflege rückt die parenterale Ernährung bei sich stetig weiterentwickelnden, palliativen Versorgungsstrukturen zunehmend in den Vordergrund. Immer häufiger werden vor allem Tumorpatienten mit einem Port versorgt, um darüber Chemotherapien und Schmerzmedikamente, insbesondere aber auch Nahrung, verabreicht zu erhalten. Somit ist der Port aus der ambulanten wie stationären Altenpflege angesichts des Grundsatzes „ambulant vor stationär“ und damit verbundenen kürzeren Krankenhausverweilzeiten nicht mehr wegzudenken.

Dieses Praxisseminar vermittelt Grundlagen, beantwortet Fragen in Hinblick auf Abläufe und Verantwortlichkeiten im Pflegealltag und ermöglicht verschiedene Systeme unter fachlicher Anleitung kennen zu lernen und auszuprobieren.

Themenschwerpunkte:
– Der Port in Kriterien und Ausstattung
– Verwendete Materialien
– Pflegestandard zur Portpunktion
– Dokumentation
– Praktisches Handeln und Ausprobieren mit Tipps für den Pflegealltag

Referentin:
Andrea Sobiech,
Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin

Termin:
6. Juni, 14 – 16.30 Uhr in Krefeld

Ort:
reha team West, Mevissenstr. 64a, 47803 Krefeld

Preis:
45,- €

3 Fortbildungspunkte über www.regbp.de

rechts ANMELDUNG

 

pfeil_oben1 nach oben