Multiresistente Erreger (MRE) im häuslichen Umfeld

Längst sind die im Volksmund sogenannten „Krankenhauskeime“ wie

– MRSA,
– ESBL,
– VRE und
– Clostridium difficile

im häuslichen Umfeld angekommen. Patienten werden immer früher und mit immer schwereren Krankheitsbildern aus den Krankenhäusern nach Hause entlassen und stellen die Angehörigen und ambulante Pflegekräfte vor große Herausforderungen.

Neben der verständlichen Unsicherheit der Angehörigen, wie gefährlich eine solche Keimbesiedlung für die Familie ist, kommt diese Problematik auch für die Pflegekräfte vor Ort zum Tragen. Praxisnah für den Pflegealltag setzt diese Fortbildung folgende

Themenschwerpunkte:
– Wie sollen notwendige Maßnahmen umgesetzt werden?
– Was unterliegt einer ärztlichen Verordnung?
– Wie ist vorzugehen, falls eine Arztpraxis oder ein Therapeut aufzusuchen ist?

Referentin:
Regina Nöbel, Hyienefachkraft
DRK Schwesternschaft Krefeld e.V.

Termin:
26. März / 14 – 16 Uhr in Krefeld

Ort:
reha team West, Mevissenstr. 64a, Krefeld

Preis:
45,- €

2 Fortbildungspunkte über www.regbp.de

rechts ANMELDUNG

 

pfeil_oben1 nach oben